Good Luck Pat Cash

Als der australische Tennisstar Pat Cash überraschend 1987 das Wimbledon-Finale gegen Ivan, den Schrecklichen, Lendl gewann, wurde er gefragt, wie er sich seine Zukunft vorstelle. Seine Antwort war sinngemäß: Kein Tennis, viel Bier und ein Bierbauch.

Wieder ein Begnadeter, der nicht weiß, welche Gabe und welches Talent er einfach wegwirft, dachte ich damals. Als einer, der sich immer alles erarbeiten muss
te, und bei dem der Ball nie von alleine über das Netz flog, schaute ich auf solche Überflieger wie Cash immer mit einer Mischung aus Bewunderung und Unverständnis.

In der Folge – meistens, wenn mich selbst auf dem Sportplatz quälte – stellte ich mir Pat Cash nach dem Ende seiner Karriere vor, wie er gemeinsam mit Crocodile Dundee am Tresen sein Six Pack vernichtet. Gelegentliche Walkabouts konnten nichts daran ändern: der Frauenschwarm ging auseinander.

Soweit die Theorie und dann dieses Jahr die Enttäuschung: Bei den Übertragungen der Paris Open sah ich als Co-Moderator einen guttrainierten, schlanken und verdammt gut aussehenden Aussie, der mit knapp 47 gerade zum „Sexiest Grandfather of the Year“ gewählt worden war.

Verwundert begann ich nach Pat Cash zu Googlen.  Zu meiner Überraschung fand ich eine sehr traurige Lebensgeschichte: Dieser Sunnyboy hat nicht nur viele Höhen auf dem Tennis-Court erlebt, sondern fast 20 Jahre mit Drogen, Abstürzen, Depressionen und Kliniken. Er kam nie mit dem Druck als Tennis-Weltstar zurecht. Große Erfolge haben nicht dazu geführt, dass er zufrieden sein konnte, mit dem was er erreicht hatte. Die Angst vor dem Versagen hat immer alles zugedeckt. Trotz Erfolg, einem Haufen Geld, einer schönen Frau, einer wunderbaren Familie – innen blieb eine Leere, die ihn besonders nach seiner aktiven Tennislaufbahn abstürzen lies.

 Mich hat berührt, wie dieser Tennisheld, dessen Leichtigkeit und Können auf dem Platz ich immer bewundert habe, über diese schwere Zeit so offen schrieb. Und ich dachte bei mir: Pat, Du hast wahrscheinlich noch ein Match vor dir, das ich auch gut kenne. Den Kampf um die innere Zufriedenheit. Und ich weiß auch, diesen Kampf gewinnst Du nicht in Wimbledon. Good Luck Pat!

2 Gedanken zu „Good Luck Pat Cash

  1. cheap homecoming dresses us

    301 Moved Permanently I was recommended this web site by my cousin. I am not sure whether this post is written by him as no one else know such detailed about my trouble. You’re incredible! Thanks! your article about 301 Moved PermanentlyBest Regards Veronica

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>